Tipps für die korrekte Nutzung von Online Videos in deinem Geschäft

Zeige den Nutzen des Produktes
Wenn du ein Online Video z.B. über dein Geschäft bzw. Produkt erstellt, mache kein reines Werbevideo, sondern erstelle ein Video mit guten Inhalt und vor  zeige vor allem den Nutzen des Produktes für den Zuseher. Wenn ein Besucher auf deine Webseite kommt und ein reines Verkaufsvideo sieht, wirkt das nicht so gut. Dein Besucher ist meistens auf der Suche nach Informationen und wenn dein Video gute Tipps bzw. Inhalte hat, ist es natürlich von Vorteil. Wenn du ein Produkt vorstellst im Video, denke vorher über folgende Fragen nach. Welchen Service bietest du mit diesem Produkt an? Wie genau funktioniert dein Produkt und welchen Nutzen hat es für einen Kunden? Dein Ziel ist es, ein Video zu erstellen mit den Inhalten, nach denen deine Zielgruppe sucht.

Optimiere deine Videos für Suchmaschinen
Es ist sehr wichtig das du bei den Tags deiner Videos die richtigen Keywords nutzt. Eine Forrester Umfrage ergab, das ein mit guten Tags und Keywords versehenes Video eine 50 mal höhere Chance hat auf die erste Seite bei Google zu gelangen, als mit normalen SEO Techniken. Für gezielt ausgewählte Keywörter, gerade im lokalen Suchmarketing Bereich, besteht hier eine enorme Chance, auf die erste Seite von Google zu kommen. Ich habe es schon oft erlebt, das Videos nach weniger als 24Std. auf der ersten Seite bei Google waren. Fakt is: Wenn du mehr Besucher auf deiner Webseite willst, solltest du Video einsetzen.

Achte auf professionelle Videos
Obwohl es manchmal ok ist, Low-Budget Videos z.B. für den eigenen Blog zu erstellen, sollte man als Firma natürlich viel Wert auf ein Video legen, das professionell aussieht! Wenn ein Besucher auf deine Webseite kommt, hast du nur eine Chance einen guten Eindruck zu machen. Das erste Video, welches dein Besucher sieht, sollte einen hohen Standard haben und die Professionalität und Kompetenz deines Geschäfts entsprechend widerspiegeln. Ist dein Video von schlechter Qualität, sowohl inhaltlich als auch technisch, wirft das sofort ein schlechtes Bild auf dein Geschäft! Was glaubst du was der Kunde nach Ansehen des Videos von deiner Firma denkt wenn dieses miserabel war?

Nutze themenrelevante Videos auf deiner Webseite bzw. Blog
Es macht auf jeden Fall Sinn, themenrelevante Videos, die nicht von dir erstellt wurden, auf deiner Webseite zu posten, wenn diese für deine Besucher interessant sind. Meiner Meinung nach sollte jeder der im Internet geschäftlich tätig ist, einen Blog haben. Am besten eignet sich WordPress. Ein Blog ist ein eleganter und vor allem effektiver Weg, Videos, Artikel etc. z.B. über Neuigkeiten in der Firma, Branche ect. zu posten. Wenn du also auf YouTube oder einer anderen Video Sharing Seite ein interessantes Video findest, integriere es auf deiner Webseite bzw. Blog. Die meisten Platformen haben eine “Einbetten” Funktion, so das du nur den html Code kopieren musst. Video Content macht deine Seite belebter und somit auch interessanter für Besucher.

Sei beständig
Wenn du eine Webseite bzw. einen Blog hast, solltest du darauf achten regelmässig neue Artikel und Videos zu posten. Wir leben im Zeitalter der Kommunikation und wenn eine Seite nicht lebt und keine neuen Inhalte bringt, wird dein Besucher nicht wiederkommen. Einfache Video Updates reichen oftmals schon. Ob es ein kurzes Video update über eine Neuerung ist, eine Nachricht vom Geschäftsführer oder ein Sneak Peak von einem kommenden Produkt, je mehr Videos und Inhalte du regelmässig online stellst, desto öfter werden deine Besucher auch wiederkehren.

Zeige deinen Kunden wer du bist
Video bietet jeder Firma die Möglichkeit den Kunden zu zeigen, das man wirklich existiert. Nutze dies, stelle dich und deine Firma persönlich in einem Video vor, zeige den Besuchern wie ein Tag in deiner Firma aussieht, was gemacht wird und wie gearbeitet wird. Die Leute wissen es zu schätzen, wenn sie einen Einblick hinter die Kulisse bekommen. Dies ist ein einfacher und effektiver Weg, um mit deinen Kunden bzw. Interessenten Vertrauen aufzubauen.

Nutze Social Media
Heutzutage ist es sehr einfach z.B. auf seinem Blog einen sogenannten “Share” Button einzubauen. So kann z.B. ein Besucher deinen Artikel oder Video mit einem Klick auf verschiedenen Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Co. teilen. Je mehr Platformen man integriert, desto einfacher ist es für den Besucher deine Inhalte zu teilen.

Nutze Video auf jeder Seite
Es ist nicht immer ganz leicht herauszufinden, wie und woher dein Besucher auf deine Webseite gekommen ist, deshalb empfehle ich meinen Kunden, Videos auf fast jeder Seite zu integrieren. Fakt ist, wenn ein Video auf der Webseite ist, bleibt der Besucher auf jeden Fall länger auf der Webseite.

Der Video Marketing Trend ist nicht mehr aufzuhalten und in Zukunft wird es nur noch 2 Arten von Unternehmen geben.

Hier können Sie sich in meinen Newsletter eintragen und immer auf dem neuesten Stand bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*